MeinFernbus Übersee-Linie
 © MFB MeinFernbus GmbH

MeinFernbus erhält die Genehmigung für eine weitere Linie

Auch wenn die Öffnung des Fernbusmarktes auf sich warten lässt startet MeinFernbus seine zweite Buslinie in Deutschland. Die Verbindung zwischen Konstanz und München führt dabei quer durch den Bodensee.

Knapp 100 Tage nach der Jungfernfahrt des ersten grünen Busses auf der Strecke zwischen Freiburg und München nimmt das Unternehmen MeinFernbus seine zweite Strecke in Betrieb. Die sogenannte „Übersee-Linie“ verbindet die Städte München und Konstanz. Dabei geht es ab Meersburg mit der Fähre quer durch den Bodensee.

Als Fahrzeit gibt das Unternehmen knapp 3 ½ Stunden an. Ab Herbst soll die Linie dann bis in die Schweiz nach Zürich erweitert werden.

„Bestärkt durch die sehr positiven Erfahrungen auf unserer ersten Linie München-Freiburg werden wir nun auch ohne die Marktliberalisierung weitere Fernbuslinien wie die neue Direktverbindung München-Konstanz anbieten. Wir freuen uns bereits jetzt auf die Erweiterung der zweiten Linie von Konstanz nach Zürich, die wir für diesen Herbst geplant haben“, sagt Torben Greve, Gründer und Geschäftsführer von MFB MeinFernbus GmbH.

Werbung

Das könnte dich interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.